Umgebung
Sehenswertes

Poysdorf – die Weinstadt und Sekthochburg Österreichs

Sanft schwingende Weinberge. Idyllische Kellergassen. Presshaus an Presshaus. Gastfreundliche Menschen. Engagierte Winzer. Kultur, Muße, Gelassenheit.

Vino Versum

Eine Stadt lebt den Wein


Poysdorf und der Wein: eine uralte Liebesbeziehung, die das ganze Jahr über in vielen Facetten erlebt werden kann.
Von der Riedwanderung bis zur Weinflaschengalerie, vom Winzerfest bis zur Kellergassenführung. Mit der neuen WEIN+TRAUBEN Welt setzt die Weinstadt Poysdorf neue Akzente rund um die Themen Rebe, Traube und Wein.

Infos:  Vino-Versum

Weingüter erleben

Unter dem Motto „Poysdorfs Weingüter erleben“ können Sie hinter die Kulissen der Poysdorfer Weingüter blicken. Winzer oder Winzerin persönlich führen Sie durch ihre Keller und erzählen Wissenswertes, aber auch Geschichten und das eine oder andere Geheimnis rund um Weinbau und Kellerwirtschaft. Und das alles hautnah am Ort des Geschehens. Jeder Betrieb hat seine eigene Philosophie und zeigt eine andere Facette des Poysdorfer Weines. Danach geht es zur Weinverkostung mit Brot und zu Fachgesprächen in gemütlicher Atmosphäre.

Infos:  Weingüter erleben

 

 

Ausflüge
Rund um Poysdorf

MAMUZ MUSEUM Mistelbach

Entdecken, staunen, ausprobieren: Das Urgeschichtemuseum MAMUZ Museum Mistelbach zeigt die Ausstellung „GIGANTEN DER EISZEIT - Auf den Spuren der Mammutjäger“. Sie nimmt BesucherInnen mit auf eine Reise zurück in die Eiszeit: Mitten in den Alltag unserer Vorfahren, die sich mit riesigen Säugetieren ihren Lebensraum teilten. 40.000 Jahre vor unserer Zeit - spannend zu neuem Leben erweckt.

Infos:  MAMUZ Museum

 

Burgruine Falkenstein

Wein ist hier der Lebensmittelpunkt - und das seit der Zeit der ersten Burgbewohner. Erlebe den neuen Weinwanderpark: Burgruine, Kellergasse und viele andere Plätze mit Geschichte, an die sich der Falke erinnert!
Durchwandern Sie malerisch gelegene Rebhänge, verweilen Sie in der idyllischen Kellergasse und lassen Sie sich von und der mächtig aufthronenden Ruine bezaubern.

Infos:  Burgruine Falkenstein


NONSEUM Herrnbaumgarten

Ein kleines unbeugsames Dorf in 212 Metern Seehöhe, nur eine Autostunde von Wien entfernt. Hier in Herrnbaumgarten, nahe der tschechischen Grenze und gleich hinter der Weinstadt Poysdorf, betrachtet man die Welt aus einem leicht schrägen Blickwinkel.
Ein Museum voller Objekte, wie sie Karl Valentin eingefallen sein könnten: Vom Schuhstöckelschoner über die Zahnspange für dritte Zähne bis hin zum tragbaren Loch reichen die komischen Erfindungen.
 
Infos:  Nonseum

Weinviertler Draisinenbahn

Erste Draisinenbahn auf Schienen in Niederösterreich:

"Erradeln" Sie die reizvolle Hügellandschaft des Naturparks Leiser Berge zwischen Ernstbrunn und Asparn. Wie die Bahnmeister von anno dazumal treten sie auf über 100 Jahre alten Schienen mit Draisinen oder Sie lassen sich ganz einfach chauffieren.
Der erste Teil der Strecke führt bergauf bis zur Draisinenalm Grafensulz. Nach einer Stärkung mit regionalen Schmankerl folgt die lustvolle, über vier Kilometer lange Talfahrt nach Asparn an der Zaya als Höhepunkt der Fahrt.

Infos:  Weinvierteldraisine

 


Schloss Lednice (Tschechische Republik)

Das Schloss Lednice (deutsch Eisgrub) liegt bei Lednice in Tschechien, im Okres Břeclav, nahe der österreichischen Grenze. Es wurde von den im 13. Jahrhundert kommenden Liechtensteinern errichtet und blieb bis zur Enteignung 1945 im Besitz der Familie Liechtenstein. Das Schloss ist Teil der in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommenen Kulturlandschaft Lednice-Valtice.

Das Schloss gehört zu den meistbesuchten Baudenkmälern Tschechiens.

Infos:  Schloss Lednice